Vaterschaft_page

Vaterschaftstest

Klärung der familiären Herkunft (Migranten)

Mit einer Abstammungsuntersuchung können Fragen zur Familienzugehörigkeit von Asylbewerbern zu hier lebenden Verwandten beantwortet werden. Die Migrationsämter verlangen bei unklarer Identität von Asylbewerbern oder bei diesbezüglichen Anträgen zum Familiennachzug häufig den Beweis der biologischen Abstammung.

Bei privat in Auftrag gegebenen Gutachten steht zur Dokumentation der Identität und als Begleitformular für Proben, die im Ausland entnommen und in die Schweiz geschickt werden, ein englisches Formular zur Verfügung. Handelt es sich jedoch um einen vom Bundesamt für Migration (BFM) bereits verlangten Test, muss die Probenentnahme durch die Schweizerische Botschaft im betreffenden Land durchgeführt werden. Der Versand von Entnahmekits und Auftragsformularen an die Botschaft wird durch unser Labor organisiert, dazu ist jedoch die entsprechende Korrespondenz des BFM uns vorzulegen oder einzureichen.

Kosten

Aus humanitären Gründen gewährt unser Labor anerkannten Flüchtlingen, die auf Überweisung einer Asylberatungsstelle oder im Auftrag eines Migrationsamtes an uns gelangen, einen reduzierten Tarif (ca. 15% Sozialrabatt, aktueller Preis CHF 280.- pro untersuchte Person). Bei Probenentnahme im Ausland wird ein einmaliger Pauschalbetrag von CHF 50.- erhoben (Aufwandsentschädigung Versand und Kosten Probeentnahmekits).

Anmeldung

Eine telefonische oder schrifliche Anmeldung zur Besprechung des Vorgehens mit den Ratsuchenden respektive zur Probenentnahme ist zwingend erforderlich. Zudem ist von den überweisenden Stellen dafür zu sorgen, dass allenfalls ein Übersetzer die Ratsuchenden begleitet.